Unser Betrieb

Südhof, der Bioland -Betrieb  Nr. 71284 in Denzlingen wird von Christoph Höfflin und Stephanie Magens-Höfflin als Gesellschaft bürgerlichen Rechts bewirtschaftet. Erste Gehversuche wurden 1979 mit Getreideanbau auf zwei Hektar gestartet. Seit 1985 wird der Südhof komplett nach den Bioland-Richtlinien ökologisch bewirtschaftet.

Unser Betrieb wird durch den ELER unterstützt.

eu logobw logo

Bioland-Obstbau

In der Hauptsache produzieren wir Obst. Von den etwas über 20 ha unserer Betriebsfläche bewirtschaften wir etwa 15 ha mit Äpfeln, 3 ha mit Birnen, 0,3 ha mit Zwetschgen sowie kleinere Flächen mit Süßkirschen, Nüssen und Heidelbeeren. Auf derzeit etwa 1,5 ha bauen wir Bohnen, Hafer, Buchweizen, Sonnenblumen, Gelbsenf, Phacelia und andere Pflanzen zur Gründüngung an.

Mit dem ökologischen Obstbau möchten wir gesunde Lebensmittel produzieren und hierbei so wirtschaften, dass auch unsere Kinder und Enkel gut leben können. Der gute Geschmack und die innere Qualität des Obstes sind uns wichtiger als ein möglichst hoher Ertrag. Nicht zuletzt deshalb haben Bio-Produkte ihren Preis.

Klimaschutz

Um unsere CO2-Bilanz zu verbessern, finden unsere gerodeten Bäume den Weg in die eigene Hackschnitzelanlage. Unsere Dächer sind mit Sonnenkollektoren (für Warmwasser) und Solarzellen (zur Stromerzeugung) gedeckt. Den zusätzlichen Bedarf an Strom decken wir seit etwa über 15 Jahren mit Strom von der Firma Lichtblick. Mit der Erhöhung des Humusgehaltes durch Kompostgaben binden wir dauerhaft CO2 im Boden.